Vereinschronik - 60er

Als Beispiel seien Concordia Hamburg, Göttingen, Bielefeld, Borussia Dortmund genannt.
Die 1. Herren werden Kreismeister und steigen in eine höhere Klasse auf.

1962: Die 1. Herren steigt wieder ab.
Heinz Richter übernimmt das Amt des Abteilungsleiters.

1963: Die Paltzanlage an der Pappelallee wird umgebaut. Die DJK ist bei Punktspielen Gast des ESV. Dieses sollte sich Jahre später 2009 wiederholen, siehe später.

1965: Die A/B Jugend wird Staffelmeister. Die A-Jugend steigt in die Bezirksjugendliga auf.
Neuer abteilungsleiter wird Hans-Günter Bruns.

1966: Im April wird unter dem neuen Abteilungsleiter Theo Schoenefeld der A-Platz eingeweiht. DJK Diozesanbeirat Freter gestalltet in Anwesenheit vieler nahmhafter Gäste des NFV die Feierlichkeiten.

1967: Die A-Jugend spielt gegen die englische Mannschaft von Aston Marmor Club Birmingham und gewinnt 2:1

1968: Die 1. Herren steigt in die A-Klasse auf und die Knaben werden Kreismeister.
Die Jugendabteilung veranstaltet den DFB Fußballtag.
Neuer Vorsitzender K.-H. Hornburg.

1969: Unsere Jugendabteilung beschließt eine Spielpartnerschaft mit dem BFC Preussen Berlin.
Jochen Koch übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden.