Vereinschronik - 90er


Die Odyssee "DIOXIN" für unsere Platzanlage beginnt.
Ein herber Einbruch in der Jugendarbeit ist die Folge, mußten doch die Eltern eine Erklärung unterschreiben, dass sie den Platz auf eigenen Gefahr betreten!?! Eine einzige Katastrophe...

1992: Unbeiendruckt vom Dioxin werden die seit Jahrzehnten so mit Schadstoffen belasteten und mittlerweile Altherren Spieler zum 6. Mal in Folge Diözesanmeister.
Alle Sportler, die auf dem Rexer vom Kind bis zum Erwachsensein Fußball spielten erfreuen sich bester Gesundheit.
Die Damen verpassen um einen Punkt den Aufstieg.
Unsere "U50" erstellt Sitzbänke für nahezu 1000 Zuschauer, naja wenn man dicht zusammenrückt.
Mit unserem Teams spielen wir im erweiterten Leistungsniveau.

1993: Es können nur D-7er, C- und A-Jugend gemeldet werden.
Die Planungen für das 40. Abteilungsjubiläum läuft auf Hochtouren.

1994: Ausrichtung des Hallenstadtpokals.
Gründung einer G-Jugend (Pampersliga)
Die U50 spielt gegen eine Rathausauswahl.
Die Damen verpassen einmal mehr mit dem 2. Platz den Aufstieg in den Bezirk.
Die Alten Herren gründen eine SG mit Borussia 06.

1995: Aufstieg der Damen in die Bezirksklasse.
Die Damen werden Hallen-Bezirksmeister.
Die U40 wird Hallen-Kreismeister.
Die Damen und Alten Herren werden Herbstmeister.

1996: Wechselfieber:
An der Abteilungsspitze: Vorsitzender wird Jose Folgado, Stellvertreter Wolfgang Fellendorf.
Bei den Damen löst Detlef Schrader, R. Höppner als Trainer ab.
Und bei den Herren übernimmt Andreas Bielicke von K.-H. Witczak
Es wird wieder eine 2. Herren gemeldet.
Im Jugendbereich werden bis auf die A-Jugend alle Klassen besetzt.
Jugendleiter Klaus Steiger stirbt an einer hartnäckigen Krankheit. Dieter Olejniczak übernimmt kommissarisch.
Die Damenmannschaft feiert 25 jähriges Bestehen.

1997: Aufschwung in der Fußballabteilung.115 neue Mitglieder, davon 80 Jugendliche.
Die Duschräume werden saniert und der Hartplatz wird durch die Interessengemeinschaft saniert.
Rolf Behrends wird neuer Jugendleiter.
9 Jugendmannschaften können gemeldet werden.
Chistine Reimers übernimmt die Damen.

1998: Der Vorstand wird für 2 weitere Jahre bestätigt.
Die E-Junioren erreichen die Meisterschaft.
Es können wieder 9 Jugend und 1 Mädchenmannschaft gemeldet werden.
Die Fußballjugend wird mit dem Sepp Herberger Preis ausgezeichnet.
Im Dezember verstirbt unser Abteilungsleiter Jose Folgado.

1999: Wolfgang Fellendorf übernimmt kommisarisch die Leitung der Fußballabteilung.
Klaus Liebscher übernimmt die 1. Herren.
Das Trainergespann Gerion Hennies und Frank Lamprecht übernimmt die Damen.
Es gibt wieder eine A-Jugend Mannschaft.

 

 

 

Demnächst gibt es wieder mehr...