Flutlichtanlage III

Erstellt am 09. Juli 2010
027_-_FlutlichtanlageMit dem Bau der Flutlichmasten mußten auch Sicherheitsbereiche zu dem Spielfeld eingehalten werden, daher war es unumgänglich die Tore umzusetzen. Da diese aber auf großen Hügeln standen, mußten neben den Betonfundamenten auch dieser abgetragen werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, es muß zum Tore schießen nun kein "Berg" mehr erklommen werden.




Wer jetzt aber denkt, das sei es gewesen der irrt gewaltig, denn jetzt beginnt für uns die Arbeit erst die richtig.
Rund um die Uhr muß der Platz beregnet werden. Der heiße Sommer macht uns richtig zu schaffen. Das merkte man nicht nur dem neuen Rollrasen an. Dieser drohte uns am Anfang regelrecht auszutrocknen. Bernie Uthoff, Bernward Maibohm und Familie Klodwig haben 7 Tage die Woche im Schichtbetrieb (incl. Samstag und Sonntag) die Platzpflege übernommen, damit pünktlich zum Punktspielstart der Platz in einem einigermaßen guten Zustand bespielt werden kann.


029_-_FlutlichtanlageZu allem Überfluß ist uns auch noch der Benzinrasenmäher kaputt gegangen. Unser Schützenbruder Reinhard Titze hatte für Bernie kurzer Hand Ersatz, zwar "nur" ein Elektormodell, aber für eine Übergangszeit sicherlich eine Alternative.

Wer also noch einen Bezinmäher abzugeben hat - wir wären sehr dankbar.