D/U13 - VfV06 1:1

Es war ein Spiel der vielen Unbekannten. Zunächst gibt es einige organisatorische Neuerungen:

  • Die Eltern und Fans stehen nun in der sogenannten "Eltern/Fanzone", was so viel heißt, das Betreten des Rasens ist untersagt. Außerdem müssen sie mindestens 5m vom Spielfeldrand stehen
  • Auch die Trainer und Auswechselspieler halten sich nun in einem vorgeschriebenen Bereich auf. Die "Coachingszone" ist im Bereich der Mittellinie markiert und darf nicht verlassen werden.
  • Und dann ist da noch die Reduzierung von einem 11gegen11 zu einem 9gegen9 Spielsystem an das sich die Spieler gewöhnen müssen. Mit der Reduzierung der Spieler wurde auch die Breite des Spielfeldes von rund 60m auf 50m reduziert.

Es wird wohl einer gewissen Eingewöhnungszeit bedürfen, aber am ersten Spieltag hat bereits alles perfekt geklappt.

Dann sind dort noch einige personelle Veränderungen, die das Gesicht der Mannschaft verändert haben.
Der Wechsel von Olivia zu den Mädchen wurde bereits während der vergangenen Rückrunde eingeläutet.
Zum Ende der Saison gaben dann Jason und Julian ihren Wechsel bekannt, somit standen auch die beiden bisherigen Betreuer nicht mehr zur Verfügung. Schade, trotzdem schönen Dank für Euer Engagement.

Der wohl größte Einschnitt des Teams bedeutete sicherlich das Ausscheiden von Dennis. Der dienstälteste Spieler der Mannschaft (er spielt seit 2003 im Verein) benötigte nach nunmehr 8 Jahren eine neue Herausforderung. Sein Wechsel bedeutet nun wiederum auch für unsere U13 einen neuen Kurs. War das Spiel in der Vergangenheit "leider" meist auf ihn ausgerichtet, so werden die Aufgaben und Verantwortungen nun im gesammten Team neu verteilt. Dies sollte eine große Chance und Herausforderung für jeden Einzelnen sein.

Die beiden ersten Neuzugänge (Brian und Tino) konnten wir bereits beim ersten Punktspiel präsentieren. Und ein weiterer Spieler steht auf dem Sprung.

So, nun zum Spiel oder vielmehr zu deren Vorbereitung. Vorbereitung? Welche Vorbereitung? Einige Spieler wurden heute zum ersten Spiel zum ersten Mal gesehen und auch bei den Trainingseinheiten der letzten 3 Wochen war es eher ein Grüppchen von 2-6 Spielern. Sicher waren einige bis zum letzten Tag im Urlaub, einige andere allerdings nicht. Und das machte sich im Spiel schon bemerkbar. Bei der Kondition war bei diesen Spielern recht schnell das Limit erreicht. Nichts ging mehr...

Um die Startaufstellung gab es im Vorfeld einige Überlegungen. Auch um das System, wie werden die 8 Feldspieler aufgestellt? So gab es bei eingen Spielern sicherlich ersteinmal Verwunderung über ihre Aufstellung. Mit dieser neuen Unsicherheit ging es zum Anpfiff. Zunächst gab es ein beidseitiges Abtasten ohne nennenswerte Angriffe. Nach 15 Minuten gab es dann die ersten leichten Korrekturen im Mittelfeld.

Stand die Abwehrformation noch sehr gut, gab es im Angriff noch wenig Ideen nach vorn. Das Aufbauspiel war geprägt von vielen Abspielfehlern und so sah man sich immer wieder recht schnell dem anrennenden VfVern gegenüber. Diese waren körperlich präsenter als wir und setzten dieses in den MannGegenMann Situationen auch gut durch. Hier ließen wir uns leider viel zu schnell den Schneid abkaufen. Genau so eine Situation führte zum 1:0 für die Gäste. Der Angreifer hatte keine Mühe sich 3 DJK'ler vom Leib zu halten, ein leichter Druck und er war vorbei.

Langezeit sah es so aus als könnte der Gastgeber kein Tor erzielen. Als sich Fabian H. den Ball zum Freistoß zurecht legte ahnte jedoch noch Niemand was er im Einzeltraining während der Ferien so eindringlich geübt hatte. Sein Ball aus 30 Metern senkte sich für den Torhüter unhaltbar unter die Unterkante der Latte zum 1:1 ins Netz. Dieses Tor wirkte wie ein Wachruf für Alle. Jetzt folgte Angriff auf Angriff. Und hinten stand mit Jonas, heute unser bester Mann. Er gab der Abwehr einen sicheren Halt und versuchte auch immer mal wieder den Steilpass in die Spitze. In der letzten Minute wurde unser Angriffsdruck auch fast noch belohnt, als Tino, in seinem ersten Spiel für uns, leider nur die Querlatte traf. Schade, das wäre die Krönung eines recht spannenden Spieles gewesen. Letztendlich war es aber ein gerechtes Unentschieden.

Tor: 1x Fabian H.

Fazit: Endlich geht es wieder los, alle waren Aufgeregt und wollten spielen. Auch wenn es noch viel zu tun gibt, war es ein unterhaltsames Spiel.

Team: Chau-Duc, Fabian H., Fabian K., Aran, Berkan, Patrick, Tino, Maik, Farzan, Zaker, Kawa, Jonas, Brian, Görkem, Ciwan

Nächstes Spiel:

06.09.2011 - 18:30
SG Schellerten - DJK
Treffen: Um 17:00 am Sportplatz